bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

1. SC Feucht einfach zu clever

Kategorie: Fußball 2. MannschaftDatum: 28.10.2014
1. SC Feucht einfach zu clever

Der SV Seligenporten unterliegt in einer über weite Strecken mäßigen Partie dem 1. SC Feucht mit 1:3 (0:1) und ermöglicht den Mittelfranken den Sprung an die Tabellenspitze.

Zu Beginn riskierten beide Team nicht allzu viel, so dass sich die 120 Zuschauer bis zur 20. Minute gedulden mussten, um die erste nennenswerte Szene serviert zu bekommen. Diese bestand darin, dass Jonas Marx eine Flanke von Noah Tiefel aus nächster Nähe über den SVS-Kasten feuerte. Sieben Minuten später bekam der Feuchter Top-Torschütze Sebastian Schulik die Kugel auf den falschen Fuß und verstolperte. Die Klosteroffensive indes kam bis dorthin fast überhaupt nicht zur Geltung. So war es dann durchaus glücklich, dass Raffael Grigorian bei einer scharfen Hereingabe von Mergim Neziri goldrichtig stand und zum 1:0 (39.) einnetzte.
Die Reaktion der Gäste bestand darin, nun noch konsequenter die Offensive zu suchen. Dieses Ansinnen belohnte der starke Marx, in dem er zum 1:1 einschoss (55.). Nun setzte auch der SVS II wieder energischer nach, vermochte aber keine gefährlichen Situationen zu kreieren. Anders die Gäste, die sich selbst von einer Gelb-Roten Karte für Daniel Schneider (71.) nicht mehr aus der Spur bringen ließen. Denn nachdem die SVS-Abwehr einen Eckball nicht aus der Gefahrenzone brachte, köpfte Christoph Klier zum 2:1 für den SCF ein. Gegen die nun alles nach vorne werfenden Klosterer machte Mario Swierkot mit einem blitzsauberen Konter alles klar (89.).
 

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY