bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

Kleine Bayern ganz groß

Kategorie: Fußball 1. MannschaftDatum: 29.04.2014
Kleine Bayern ganz groß

Der SV Seligenporten bekam beim Tabellenführer mit einem 0:6 (0:2) seine Grenzen aufgezeigt.

Nein, an diesem Tag war nicht mehr drin! Gegen einen in allen Belangen übermächtigen FC Bayern München II war beim SV Seligenporten einfach kein Kraut gewachsen. Unter den Augen von Torjägerlegende Gerd Müller zeigten die kleinen Bayern sofort, wer heute das Sagen haben sollte. Vollendete doch Tobias Schweinsteiger einen Lupfer zum frühen 1:0 (10.) der Bayern. Die Klosterer versuchten alles der Übermacht standzuhalten, kamen aber meist über gutgemeinte Ansätze nicht hinaus . Lediglich ein Schuss von Rico Röder (17.) vermochte einen Hauch von Gefahr zu verbreiten. Anders der enorm ballsichere FCB. In der 39. Minute flankte Kevin Friesenbichler von links herein und der heranstürmender Schweinsteiger ließ SVS-Keeper Dominik Brunnhübner mit einem wuchtigen Flachschuss zum 2:0 keinerlei Abwehrchance.
Fünf Minuten nach dem Wechsel demonstrierte David Vrzogic die ganze Schönheit des Fußballspiels, in dem er einen Freistoß aus 25 Metern über die Mauer und direkt neben den rechten Pfosten zum 3:0 ins Netz dirigierte. Nun ließen die bis dorthin keinesfalls enttäuschenden Klosterer die Köpfe hängen. Der Tabellenführer indes berauschte sich an seinem Können und spielte seine ganze Stärke aus. Benno Schmitz erhöhte aus spitzem Winkel zum 4:0 (68.), bevor der alles überragende Schweinsteiger das Resultat per Abstauber auf 5:0 (81.) erhöhte. Auch der Schlussakt gehörte dann dem Bruder von Deutschlands Fußballer des Jahres, als er, wie schon bei seinem ersten Treffer, zu einem Lupfer ansetzte und den 6:0-Endstand (85.) herstellte.                               

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY