bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

Klosterer landen überzeugenden Testspielsieg

Kategorie: Fußball 1. MannschaftDatum: 06.07.2015
Klosterer landen überzeugenden Testspielsieg

Klose, Christ, Röder und Hobsch treffen beim klaren 4:1 (1:0) des SVS gegen Jahn Regensburg II

Mit einer über weite Strecken überzeugenden Leistung, hält der SV Seligenporten den mit einigen A-Jungendspielern bestückten Ligarivalen SSV Jahn Regensburg mit 4:1 (1:0) nieder.
Trotz der wüstenähnlichen Temperaturen gab der erstmals in die neuen Neongrünen Trikot gewandete SVS sofort Vollgas und drängte seinen Kontrahenten in die Abwehr. So dauerte es auch nur sechs Minuten, bis Neuzugang Fabian Klose einen von Marco Christ hereingegebenen und von der Jahn-Abwehr zunächst herausgeschlagenen Eckball aufnahm und aus 25 Metern zum 1:0 ins Netz schickte. Ein Lattentreffer der Gäste (10.) läutete deren beste Phase ein, welche sie aber, abgesehen von einem Schuss aus 16 Metern, den Keeper Daniel Müller gekonnt parierte, nicht zu nutzen vermochten. Die nach einer knappen halben Stunde wieder das Kommando übernehmenden Klosterer machten es, trotz einiger, teils hochkarätiger Chancen  ebenfalls nicht besser, so dass es nur mit einem knappen Vorsprung in die Pause ging. Dies sollte sich dann rächen, als die Regensburger einen Konter über die rechte Seite zum schmeichelhaften 1:1-Ausgleich (53.) verwerteten. Die Klosterer aber zeigten Nehmerqualitäten und schlugen zwei Minuten später durch Christ, der einen Freistoß aus 25 Metern ins rechte obere Toreck schickte, eindrucksvoll  zurück. Einem an Dominik Räder verwirkten Foulelfmeter nutzte Rico Röder zum 3:1 (65.) Nun hatten die Hausherren das Geschehen voll im Griff und ließen Ball und Gegner laufen. Das hierbei auch die Übersicht nicht zu kurz kam, sollte sich zehn Minuten vor dem Ende erweisen. Von Röder zunächst steil geschickt,  passte der eingewechselte Mehmet Menekse flach nach innen, wo Patrick Hobsch seinen Torinstinkt auspackte und eiskalt zum 4:1-Endstand vollstreckte.
Es waren viele gute Dinge zu sehen. Trotzdem aber müssen wir uns bis zum Saisonbeginn noch steigern“, will Schlicker das Resultat nicht überbewerten.   
Das nächste Testspiel führt den SV Seligenporten am kommenden Mittwoch (18.30 Uhr) zum Bezirksligisten ASV Zirndorf.                           

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY