bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

Klosterer mit zwei Abgängen

Kategorie: Fußball 1. MannschaftDatum: 26.01.2017
Klosterer mit zwei Abgängen

Während Florian Bauer den SVS aus beruflichen Gründen verlässt, sucht Tugay Akbakla sein Glück in Kornburg.

Florian Bauer hört bei den Klosterern berufsbedingt mit sofortiger Wirkung auf. „Ich hatte beim SVS eine richtig tolle Zeit und möchte mich dafür auch bei allen bedanken, die mich in irgendeiner Weise unterstützt haben. Trotzdem aber war es zuletzt für mich immer mehr eine Gratwanderung zwischen Fußball und Beruf. Nun habe ich eine Chance bekommen, mich im Job weiterzuentwickeln, die ich auch unbedingt nutzen möchte“, so der bei einem großen deutschen Sportartikelhersteller im Marketing tätige Bauer.
Der 29-jährige Innenverteidiger wechselte im Sommer 2014 von der SpVgg Greuther Fürth nach Seligenporten und absolvierte dort 67 Punktspiele. Obgleich in der Abwehr zuhause, verstand es der zeitweise als Kapitän fungierende Bauer auch im Offensivbereich seine Kopfballstärke oftmals zur Geltung zu bringen. Besonders gut gelang ihm dies in der vergangenen Saison, wo er mit 12 Treffern sogar zum torgefährlichsten Defensivspieler beider Bayernligen avancierte und somit maßgeblich zum Aufstieg der Klosterer beitrug. 
Ebenfalls nicht mehr beim SVS ist Keeper Tugay Akbakla (20). Im Sommer von der SpVgg Jahn Forchheim verpflichtet, kam er über die Rolle des Ersatztorhüters nicht hinaus und schließt sich nun dem Landesligisten TSV Kornburg an.      

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY