bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

Klosterer verteidigen erneut ihren Titel

Kategorie: Fußball 1. MannschaftDatum: 01.01.2018
Klosterer verteidigen erneut ihren Titel

Der SV Seligenporten bleibt das Maß aller Dinge und holt sich bei seinem 26. Hallenmasters um den Erdinger-Cup mit einem klaren 5:0-Erfolg gegen den TSV Buch seinen vierten Titel hintereinander.

Der unter den zehn Mannschaften klar favorisierte Regionalligist aus dem Klosterdorf bezwang zum Auftakt in seiner Gruppe A den FC Holzheim  knapp mit 3:2. Fiel dieses Resultat noch recht knapp aus, kam die SVS-Tormaschinerie dann so richtig auf Touren, indem sie den BSC Woffenbach  mit 6:1 und die Mannen vom SK Lauf mit 8:3 regelrecht auseinandernahm. Schien der Gruppensieg nun nur noch Formsache zu sein, musste man sich dem ATSV Erlangen überraschend mit 1:2 beugen und mit Platz zwei vorliebnehmen.
In der Gruppe A setzte sich die TSG Roth an die Spitze. Die Franken unterlagen zwar dem SC Großschwarzenlohe, hielten sich aber gegen den TSV Pyrbaum, den TSV Kornburg und den TSV Buch schadlos. Letzterer, mit einem Zähler aus zwei Partien fast schon aussichtslos in Hintertreffen geraten, schaffte schließlich doch noch als Zweiter den Einzug ins Halbfinale.
Dort machten es die Nürnberger Vorstädter gegen den ATSV mit einem 11:10-Sieg im Sieben-Meter-Schießen extrem spannend. Wesentlich weniger Energie mussten die Klosterer aufwenden. Angeführt von einem überragenden Stanislaus Herzel, dem mit sieben Treffern auch besten Schützen des Turniers, stand am Ende ein überdeutliches 7:1 auf der Anzeigetafel.
Nun so richtig ins Rollen gekommen, kam auch Buch im Finale nicht über die Rolle eines Sparringspartner hinaus und kassierte eine auch in der Höhe verdiente 0:5-Pleite.
Ebenso wie beim Erdinger-Cup, gab es auch beim Firmenturnier eine Titelverteidigung. Hier behielt das Team „Marzani“ das beste Ende für sich und durfte erneut den Sparkassen-Cup mit nach Hause nehmen. Während sich das Team „Bäckerei Nusselt“ über Platz zwei freuen konnte, belegte Team „Bock“ Rang drei. Im spannungsgeladenen Wettbewerb der zweiten Mannschaften um den MAR-Cup setzte sich der FC Ezelsdorf dank einer souveränen Vorrunde durch. Auf den Plätzen folgen der FSV Oberferrieden, der 1. FC Neumarkt Süd sowie der SV Seligenporten III.
Enorm abwechslungsreich und teils auch dramatisch gestaltete sich das Jugendturnier um den Maier-Cup. Unter den acht Teilnehmer schafften die JFG Neumarkt und der STV Deutenbach den Einzug ins Finale, wo letzterer denkbar knapp mit 1:0 die Oberhand behielt.
Doch auch die anderen Teams kamen nicht zu kurz. So stiftete die Firma Maier Ingenieur-Büro für Bauwesen zehn Fußbälle und „Soccer-Sekt“ als Preise.
In diesem Zusammenhang bedankt sich der SV Seligenporten bei allen Sponsoren, Mitgliedern sowie Helfern und Mannschaften für die hervorragende Unterstützung des Hallenmasters.
 

Copyright © 2018 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY