bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

SVS meistert erste Pokalhürde problemlos

Kategorie: Fußball 1. MannschaftDatum: 09.08.2017
SVS meistert erste Pokalhürde problemlos

Beim Kreisligisten SV Unterleiterbach gab es mit 7:0 (5:0) einen standesgemäßen Sieg. Marcel Schelle fällt mit Kreuzbandriss lange aus.

Vor etwa 200 Zuschauern erwischten die Klosterer einen perfekten Start, als Felix Wöllner schon nach drei Minuten zum 1:0 einnetzte. Nur 120 Sekunden später knalle Marco Weber die Kugel an die Latte. Raffael Kobrowski nutzte die daraufhin in der SVU-Defensive um sich greifende Verwirrung und erhöhte aus kurzer Distanz auf 2:0. Abermals Kobrowski war es dann, der einen zunächst abgewehrten Schuss von Danilo Dittrich zum 3:0 (20.) „abstaubte“. Auch dem Treffer zum 4:0 (37.) ging ein zunächst abgewehrter Schuss – diesmal von Stanislaus Herzel -  voraus, welchen Weber rigoros zum Torerfolg nutzte. Das 5:0 (41.) entsprang dann einer schönen Kombination auf der linken Seite über Stanislaus Herzel, Kevin Woleman und schließlich Lino D‘Adamo, der aus etwa 14 Meter einlochte.
Nach sieben Minuten im zweiten Durchgang setzte der SV Seligenporten der keineswegs mit sturer Mauertaktik agierenden Kreisligisten den nächsten Ball ins Tor, nachdem Dittrich eine feine Einzelleistung konsequent mit dem 6:0 abschloss. Der kurz vorher eingewechselt Fotios Katidis war mit dem 7:0 (78.) für den Schlusspunkt unter einem auch in der Höhe vollauf gerechtfertigten Sieg verantwortlich.
Die Freude unter dem Einzug in die zweite Pokalrunde wurde allerdings durch die Nachricht in den Schatten gestellt, dass Marcel Schelle dem SVS für längere Zeit fehlen wird. Bei dem schon seit längerer Zeit unter Schmerzen im Knie leidenden Defensivmann wurde nun ein Kreuzbandriss diagnostiziert.
 

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY