bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

Das Dilemma des Norbert Satzinger

Datum: 21.04.2017 – 23.04.2017Kategorie: Fußball 2. Mannschaft

Der U-23 Coach wohl auch beim Spiel gegen TV Büchenbach (So., 15 Uhr) auf „fremde Spieler“ zurückgreifen.

Erst ein 2:1-Sieg beim im oberen Mittelfeld beheimateten SV Pölling und nur zwei Tage später eine krachende 0:6-Pleite beim im Abstiegskampf verstrickten TSV Weißenburg. Fürwahr extreme Leistungen. Dennoch aber recht leicht zu erklären, machen sie doch das Dilemma von U23-Trainer Norbert Satzinger schonungslos deutlich, der gezwungen ist, seinen gnadenlos unterbesetzten Stammkader, stets mit „fremden“ Spielern aufzufüllen. Durfte er im ersten Spiel auf zwei Regionalligaakteure zurückgreifen, musste er  in Weißenburg gleich vier Akteure aus der in der A-Klasse kickenden SVS III aufbieten. Nicht einfacher wird die Situation nach dem Trainerwechsel im Regionalligateam, wo es noch völlig unklar ist, ob und welche Akteure  Interimstrainer Michael Pfeifer  nach „unten“ schickt. Einigermaßen sicher sein dürfte der Einsatz des in der ersten Mannschaft gelbgesperrten Stürmers Patrick Hobsch. Offensivpower, die Satzinger gegen seinen Ex-Klub aus Büchenbach dringend braucht.

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY