bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

Eine Niederlage als Lehrbeispiel

Datum: 07.09.2014Kategorie: Fußball 2. Mannschaft
Eine Niederlage als Lehrbeispiel

Trainer Markus Vierke baut vor dem Duell des SVS II gegen den SV Friesen darauf, dass sein Team aus der Niederlage in Hollfeld gelernt hat. Tim Ruhrseitz wechselt zu Dergahspor Nürnbert.

Blickt man auf das Ranking der Landesliga Nordost, so scheint  die Favoritenrolle beim Heimauftritt des Siebten SV Seligenporten gegen den auf Rang 16 notierten SV Friesen eindeutig vergeben zu sein. Im Klosterdorf allerdings beurteilt man die Sachlage vor dem Duell an diesem Sonntag (15 Uhr) etwas differenzierter. Setzte es doch am vergangenen Wochenende beim in der hintersten Tabellenbank angesiedelten ASV Hollfeld eine glatte 0:3-Klatsche. „In der ersten Halbzeit haben wir ganz gut gespielt, es aber versäumt, unsere Chancen zu nutzen. Dann sind wir voll in das Pressing der Hollfelder hineingelaufen und haben uns unnötige Gegentore gefangen“, zeigt Trainer Markus Vierke die Schwachstellen auf. „Wir versuchen immer zu schön zu spielen“, so der Coach weiter, „was in dieser Liga  gegen kampfstarke Mannschaften aber nicht das richtige Mittel ist.“ Und weil mit dem SV Friesen jetzt ein ebensolcher Kontrahent im Kloster seine Aufwartung macht, hofft der Coach, dass „wir aus dem vergangenen Wochenende gelernt haben und entsprechend dagegenhalten.“ Zumal die Oberfranken nach einem verpatzten Start von acht Partien ohne Sieg zuletzt zweimal in Folge optimal punkteten und deshalb mit neuem Selbstvertrauen auflaufen werden.
Die SVS-Elf, die diesen Aufwärtstrend stoppen soll, wird auf alle Fälle ohne Tim Ruhrseitz auskommen müssen. Der 20-jährige hat sich kurz vor dem Ende der Wechselfrist dem Ligakonkurrenten Dergahspor Nürnberg angeschlossen. „Natürlich ist der Abschied bitter für uns. Tim ist ein guter Fußballspieler, der die  Fähigkeit besitzt, eine entscheidende Aktion herbeizuführen“, ist Vierke darüber zwar nicht sonderlich erbaut, hat aber schon einige Lösungsmöglichkeiten in petto: „Tobias Reile, Felix Kamara sowie Fabian Heblik und Nathaniel Weiss sind Spieler, die diese Lücke schließen können.“                    

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY