bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

Fast alles neu bei der U23 des SV Seligenporten

Datum: 15.07.2016Kategorie: Fußball 2. Mannschaft
Fast alles neu bei der U23 des SV Seligenporten

Neuer Trainer, neue Mannschaft, neue Liga und eine mehr als holprige Vorbereitung – die Klosterer stehen vor mannigfachen Herausforderungen.

Zu- und Abgänge: Beim SVS ist im Vergleich zur Vorsaison fast nichts mehr wie es war. Dies betrifft zuerst die sportliche Leitung, wo mit Norbert Satzinger ein neuer Coach installiert wurde. Der 63-jährige trainierte zuletzt den künftigen Ligakonkurrenten TV Büchenbach und gilt als Verfechter des offensiven Spiels. Eine wohl noch gravierende Veränderung erfolgte auf der anderen Seite der Außenlinie.  Nach dem Abstieg verließen eine Vielzahl von Akteuren den Verein, so dass vom ursprünglichen Gerüst blieben nur vier Spieler übrig blieben. Von den bislang acht Neuzugängen, waren die meisten zuletzt in tieferen Klassen oder Jugendmannschaften tätig. Lediglich Stürmer Erhan Ceri kann auf Landesligaerfahrung verweisen. Für Satzinger indes eher eine reizvolle Herausforderung als ein Hindernis, bezeichnet er die Entwicklung junger Spieler“ doch als „eine meiner Stärken.“
Vorbereitung: Aufgrund der immensen Personalveränderungen und den damit verbundenen Hindernissen, konnte die U23 erst sehr spät in die Vorbereitung einsteigen. Nachdem sich erst der Test gegen den SK Lauf zerschlug und dann Dergahspor Nürnberg sehr kurzfristig absagte, startet der SVS nun völlig „kalt“ ins neue Fußballjahr. „Wir müssen jetzt eben über die Spiele in der Liga den Rhythmus finden“, versucht sich der Trainer mit der verfahrenen Lage zu arrangieren.
Ziel: Was Wunder, dass für den Coach zunächst der Klassenerhalt im Vordergrund steht: „Wir haben eine junge, entwicklungsfähige Mannschaft, die sich aber erst finden muss.“ Als zweiten Schritt will er „das Team zusammenhalten und dann oben angreifen.“
Prognose: Eine einigermaßen seriöse Voraussage ist unter diesen Umständen sehr schwierig, wenn nicht gar unmöglich. Während ein guter Start den Zusammenhalt wohl entscheidend fördern würde, könnte eine Pleitenserie das noch sehr fragile Gebilde schnell zum Einsturz bringen.
 

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY