bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

U23 vor nächstem Derby

Datum: 02.10.2016Kategorie: Fußball 3. Mannschaft
U23 vor nächstem Derby

Bezirksliga. Wie schon gegen Pölling, soll auch gegen den BSC Woffenbach ein Sieg her.


Am Sonntag (15 Uhr) steht für die U23 des SV Seligenporten mit dem Match gegen den BSC Woffenbach das Zweite der insgesamt drei hintereinander folgenden Derby-Heimspiele an. Und ebenso wie gegen den SV Pölling, soll auch gegen den BSC ein Sieg her. „Wir müssen gewinnen, damit wir den Abstand nach hinten wahren“, gibt SVS-Trainer Norbert Satzinger eine klare Marschroute aus. Um diesen auch tatsächlich einzufahren mahnt er eine Steigerung der beim 1:1 in Büchenbach erbrachten Leistung an: „Dort haben wir im Mittelfeld fast keinen Zugriff bekommen, dies gilt es gegen Woffenbach unbedingt zu vermeiden.“ Hilfreich wird hierbei sein, dass er mit Marco Wittmann, der seine Adduktorenverhärtung auskuriert hat, auf einen erfahrenen Akteur zurückgreifen kann.

Recht angespannt stellt sich indes die Lage beim BSC Woffenbach nach dem glücklichen Unentschieden gegen den Aufsteiger Marienstein dar. "Gegen die Reserve des SV Seligenporten wird eine andere Mannschaft auf dem Platz stehen, auch die Taktik wird sich ändern. Ich möchte in den nächsten Wochen auf einige ganz junge Spieler setzten, denn der eine oder andere aus der Stammelf hat mich in letzter Zeit sehr enttäuscht", nimmt Trainer Tobias Ochsenkühn kein Blatt vor dem Mund. Neben den fehlenden Fabian Rackl und Daniel Meyer, muss der Coach auf den gesperrten Bastian Kalb verzichten. Auch das Mitwirken des derzeit verletzten Markus Auner ist äußerst unwahrscheinlich.

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY