bayern bayern twitter rss
Anyway Werbeagentur
Max Aicher Unternehmensgruppe
Spielverein Seligenporten Logo
Offizielle Seite des Spielverein Seligenporten

Zwei Aufsteiger der verschiedenen Art

Datum: 24.08.2014Kategorie: Fußball 2. Mannschaft
Zwei Aufsteiger der verschiedenen Art

Wenn der SVS II am Sonntag (15 Uhr) den ASV Veitsbronn-Siegelsdorf empfängt, kommt dem Begriff „Aufsteiger“ zweierlei Bedeutung zu.

Aufsteiger. Diesem – nicht nur – in der Welt des Fußballs  von der Aura des Erfolgs umwobenen Begriffes, wohnen gleich zwei positive Bedeutungen inne. Zum einen bezeichnet er ein Team, dass sich die Zulassung zur nächsthöheren Liga erspielt hat. Eines wie es der SV Seligenporten II derzeit darstellt. Zum anderen kann mit „Aufsteiger“ auch eine Mannschaft gemeint sein, die innerhalb einer bestimmten Liga einen stürmischen Aufschwung genommen hat. Dieses Attribut wiederum trifft auf den ASV Veitsbronn-Siegelsdorf zu, am kommenden Sonntag (15 Uhr) zu Gast bei den Klosterern. Grund genug also diese Partie als ein „Duell der Aufsteiger“ zu bezeichnen. Damit aber ist es genug der Gemeinsamkeiten, meint zumindest SVS-Coach Markus Vierke. „Das Spiel gegen Veitsbronn wird für uns eine richtig schwere Aufgabe. Um diese erfolgreich zu bewältigen, brauchen wir auch etwas Glück.“ Des Trainers Aussage stützt auch die aktuelle Tabellensituation. Denn der ASV, im Vorjahr mit Platz elf noch im tiefen Mittelfeld beheimatet, hat sich mittlerweile als schärfster Verfolger des Tabellenführers 1.SC Feucht etabliert und diesem obendrein sogar seinen einzigen Punktverlust zugefügt. Den Spitzenreiter bringt Vierke auch ins Spiel, wenn es darum geht, dem Gast das Leben möglichst schwer zu machen: „Das wir in der Offensive immer Mittel finden, haben auch unsere zwei Tore gegen Feucht im Auftaktspiel bewiesen.“ Um die beste Defensive der Liga zu überwinden, bedarf es allerdings einer gewaltigen Steigerung. Gingen die Klosterer nicht zuletzt aufgrund einer mangelhaften Chancenverwertung in den beiden jüngsten Partien leer aus. „Die letzten zwei Niederlagen waren zwar bitter, doch die Jungs haben daraus gelernt und sind auch ein Stück reifer geworden“, ist Vierke vor dem Aufeinandertreffen der „Aufsteiger der verschiedenen Art“ nicht bange.                                                    

Copyright © 2017 Spielverein Seligenporten, alle Rechte vorbehalten. Powered by ANYWAY